Donnerstag, 11. August 2016

Interview mit Jenna Strack + Verlosung

Jenna Strack
Die liebe Jenna Strack, hat sich zu einem Interview mit mir bereit erklärt. Am Ende des Interviews wartet noch eine Verlosung auf euch. 

In den nächsten Tagen, Wochen, werde ich einige Interview´s hochladen, wo ich eher unbekanntere Autoren vorstelle. ♥


Liebe Jenna, danke, dass du dir die Zeit nimmst um die Fragen zu beantworten.
Würdest Du dich den Lesern kurz vorstellen?
Mein Name ist Jenna Strack, ich bin 30 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, meinem Hund und meiner Katze im niedersächsischen Hannover.
Welches Buch war Dein Erstlingswerk und worum geht es?
Tatsächlich war mein erster Roman "Nachtbeben", jedoch habe ich ihn zunächst nicht veröffentlicht; stattdessen war meine Erstveröffentlichung vor fünf Jahren die romantische Komödie "The Social Netlove - Liebe ist niemals offline". Sie befindet sich derzeit in einer kleinen Überarbeitung, denn natürlich haben sich einige technische Dinge seit 2011 verändert, die für die Story essentiell sind und demnach "modernisiert" werden müssen. In dem Roman geht es um Marie, die per Zufall ihren alten Boygroup-Schwarm Jamie Baker auf Facebook entdeckt. Sie schreibt ihn an, einfach nur so, denn natürlich würde ihr der Ex-Superstar von vor 15 Jahren nicht antworten, oder? Tatsächlich passiert jedoch genau das und Marie und Jamie entwickeln Gefühle füreinander ... bis alles ganz anders kommt, als Marie es erwartet hat! Der Roman wird ab Mitte September wieder erhältlich sein. Allen Neugierigen kann ich diesen Buchtrailer ans Herz legen.
Wie viele Bücher hast du bisher veröffentlicht?
Bisher habe ich zwei Bücher veröffentlicht: The Social Netlove und Nachtbeben.
Erzähl uns doch von Deinem neuen Roman „Nachtbeben. Wie ist die Geschichte entstanden und wie lange hast du daran geschrieben?
"Nachtbeben" ist definitiv mein Herzprojekt, das mich sehr lange begleitet hat! Die Geschichte spukte mir lange Zeit im Kopf herum, bis ich vor etwa acht Jahren damit anfing, sie aufzuschreiben. Emma und Kieran waren plötzlich in meinen Gedanken und sie haben ihre Geschichte von ganz alleine erzählt. Hier waren zum Schluß nur noch Feinheiten zu erarbeiten, damit das Buch bis zum Schluss spannend und möglichst unvorhersehbar bleibt. Die erste Fassung ist innerhalb von zwei Jahren entstanden, dann ruhte das Manuskript ein paar Jahre und wurde im vergangenen Jahr noch einmal überarbeitet. Emma und Kieran sind mir in dieser Zeit sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass ich künftig noch ein paar Abenteuer mit ihnen erleben werde ... Eine Fortsetzung ist also nicht ausgeschlossen ;-)
Wie ist das Cover von „Nachtbeben“ entstanden?
Für die Auswahl des Covers habe ich viele, viele Ideen gewälzt und hunderte Entwürfe gesichtet. Klar war, dass ein Baum aufs Cover sollte - aber was für einer? Im Laufe der Entstehungsjahre von Nachtbeben hat sich meine Vorstellung immer wieder verändert, doch mit dem jetzigen Cover bin ich überaus zufrieden. Es sollte nicht kitschig sein, sondern geheimnisvoll, aber auch nicht zu düster. Die Geschichte von "Nachtbeben" erstrahlt in vielen Facetten, so dass der Leser mal lacht, mal weint, mal nachdenkt, mal staunt, mal den Kopf schüttelt und mal Rätsel löst. Der verwunschene Baum symbolisiert für mich all das, was "Nachtbeben" ausmacht.
Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich schreibe schon, seit ich denken kann. Früher waren es Kurzgeschichten auf der Schreibmaschine (das war vielleicht ärgerlich, wenn man mal einen Tippfehler gemacht hatte ^^), für die ich sogar richtige Buchrücken gebastelt habe. Als Jugendliche habe ich lieber gelesen, anstatt zu schreiben, bin jedoch nach dem Abitur schnell wieder zum Schreiben gekommen. Ich habe ein Fernstudium im Bereich Kreatives Schreiben gemacht, habe Kurse belegt und wieder Kurzgeschichten geschrieben. Als ich dann meinen ersten Schreibwettbewerb gewonnen hatte, habe ich "Nachtbeben" begonnen.
Woher nimmst Du die Ideen für das Buch ?
Sie fliegen mir einfach so zu. Mir kommt eine Idee in den Kopf und ich denke:"Das wäre eine tolle Geschichte!"
Sind deine Protagonisten frei erfunden?
Meine Hauptfiguren sind frei erfunden - leider! Ich wünschte, ich hätte so tolle Freunde wie Emma und Kieran ;-)
Wer bekommt deine Bücher zuerst zu lesen?
In der Regel sind das meine engsten Freunde, von denen ich ehrliches Feedback bekomme, ob ihnen die Geschichte gefällt. 
Was machst Du, wenn Du nicht gerade ein Buch schreibst? 
Ich bin gerne mit meinem Hund an der frischen Luft unterwegs, lese gerne und bin ein richtiger Serien-Junkie!
Hast Du eine Sammelleidenschaft?
Definitiv Bücher! Neuerdings sind auch Funko Pops dazu gekommen ...
Hast Du Haustiere?
Ich habe einen 10-jährigen Hund und eine 7-jährige Katze.
Kaffee oder lieber Tee?
Zuhause trinke ich nur Tee, unterwegs dagegen nur Kaffee ;-)
Hast Du einen Lieblingsort und verrätst Du ihn uns auch?
Mein Lieblingsort ist der Strand - egal wo! Ich liebe die rauschenden Wellen des Meeres, die Geräusche der Möven, den Wind, das Versinken der Füße im Sand ...
Welches Buch hast Du als letztes gelesen und welches Buch liest Du aktuell?
Zuletzt habe ich "Es muss wohl an dir liegen". Derzeit lese ich Teil 1 der Harry Potter Reihe - diese Bücher habe ich nämlich bisher komplett links liegen lassen und möchte nun endlich in die Welt von Hogwarts eintauchen!
Welches Genre begeistert Dich am meisten?
Romantische Komödien und Fantasy.
Welches Buch hat Dich bisher am meisten beeindruckt oder beeinflusst und warum?
Das ist eine schwierige Frage! Sehr beeindruckt hat mich definitiv "Die Landkarte der Zeit". Die Geschichte ist einfach wundervoll geschrieben und sie hat mich komplett in eine andere Welt versetzt. Jedes Detail ist perfekt ausgearbeitet und ich habe mir beim Lesen gewünsscht, dass das Buch niemals endet!
Verrätst Du uns Dein Lebensmotto?
"If someone tells you you can't, turn around and say: Watch me!"

Zum Abschluss, kannst Du dich noch an die Leser wenden. :)
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust bekommen habt, in Emmas und Kierans Abenteuer einzutauchen! Schnappt euch eure Jogginghose und einen Tee und kommt mit in das kleine englische Küstenörtchen Heysham, wo Emma sich mit schlechten Erinnerungen an ihren Ex-Freund und Problemen in der Uni herumschlagen muss, als sich auch noch ein fremder Typ in ihre Träume schleicht ... Ich bin sehr gespannt, wie euch "Nachtbeben" gefällt und freue mich jederzeit über Feedback via Instagram (@jennastrack) oder Facebook (Jenna Strack)! 

In Kooperation mit der lieben Jenna Strack, verlose ich ein Buchpaket!
Dieses Paket beinhaltet: 
"Nachtbeben" von Jenna Strack mit Signatur
Eine Postkarte 
Lesezeichen

Das müsst ihr tun um an der Verlosung teilzunehmen ( teilnahme ist auch über Instagram möglich @tamisbooksanddraws )
  • Ihr müsst mir folgen 
  • mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben
  • folgende Frage in den Kommentaren beantworten: Wart ihr schonmal so sehr verliebt, dass ihr Quasi durch eine Rosarote Brille geschaut habt 
  • Gewinn ist nicht auszahlbar
  • Versand innerhalb Deutschlands
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.08, am darauffolgenden Tag werden die Gewinner auf meinem Blog und Instagram bekannt gegeben. ♥
Darum geht es in "Nachtbeben":
"Phantasievoll, tragisch und mitreißend" - Ein Fantasyroman, der unter die Haut geht.

Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders.
Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden.
Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...  


Buchtrailer zu Nachtbeben 

Kommentare:

  1. Huhu,

    das hört ich sehr spannend an.
    Lieben Dank für diese tolle Chance.

    Na klar, war ich schon mal so verliebt....
    ...leider...
    ...oder auch glücklicherweise..
    Jeder sollte so etwas mal erlebt haben, dennoch sind Liebe und Schmerz ja eng verbunden und daher ist es vielleicht manchmal auch besser alles mit ein wenig Abstand zu betrachten und sich nicht ganz aufzugeben.

    Hier noch schnell ein schönes Zitat aus "Sind die Sterne gegen uns " - Aida:

    "Manchmal wünsch ich mir beinah, ich hätte nie gespürt
    Wie tief Liebe gehen kann,
    Aus der kein Ausweg führt."

    Liebe Grüße
    Lagoona

    lagoonadelmar(at)web(dot)de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    deine Einladung (LovelyBooks: Leuchtturmwaerterin) gerade entdeckt und gleich mal hier auf deinem Blog vorbei geschaut. Ich habe mich auch gleich als Follower eingetragen.

    Ja, ich war schon mehrmals so verliebt, dass die rosarote Brille ganz furchtbar rosa war. Das war nicht immer vorteilhaft. Aber das gehört zum Leben dazu.

    Beste Grüße von der Leuchtturmwaerterin Tami

    AntwortenLöschen
  3. oh sehr spannend , oh Gott schwere frage ich würde jetzt mal sagen ja einmal :) aber so richtig..naja mehr sage ich dazu nicht :)) aber als er mich verlassen hat,hat er mich inspiereiert eine Kurzgeschichte zu schreiben wo es um sein leben geht :) naja ... vielleicht habe ich ja glück liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,das Interview ist echt toll ! Und das Buch steht aich schon auf meiner Wunschliste :)
    Zu der Frage: Nein,so doll war ich noch nie verliebt.Ich glaube aber an Liebe auf den ersten Blick ;)
    Liebe Grüße,Lina/auf Instagram @togetherbooks

    AntwortenLöschen
  5. Ich schleiche nun schon seit einiger Zeit um dieses Buch herum, habe nämlich schon so viel darüber auf Instagram gelesen! Umso mehr freue ich mich über die Chance, es hier gewinnen zu können. :)
    Zur Frage: Da ich noch relativ jung bin, war ich noch nie so richtig verliebt (Buchcharaktere ausgeschlossen :D). Ich hoffe aber darauf es schon in naher Zukunft erfahren zu dürfen. :)
    Viele liebe Grüße,
    Anne (auf Instagram @_booksandme)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tami,

    vielenvielen Dank, dass du mich noch auf das Gewinnspiel hingewiesen hast. Ich habe gerade erstmal die Luft angehalten, als ich das Datum gelesen habe. Ein Glück: Gerade noch rechtzeitig gesehen!

    Ich finde du hast sehr schöne Fragen für das Interview ausgewählt. Besonders hat mir auch die Frage zum Cover gefallen, in das ich mich ja so sehr verliebt habe. Ich würde dieses Buch unheimlich gerne lesen. Es ist nach deiner Rezension direkt auf meine Wunschliste gewandert.

    Zu deiner Frage: Ich war schon ein paar Mal sehr stark verliebt. Die erste Liebe, war jedoch glaube ich etwas ganz besonderes. Von Schmetterlingen im Herz bis "ich hätte alles für diesen Menschen getan". Leider endete diese Liebe auch sehr traurig.

    Ich danke dir und der Autorin für dieses wundervolle Gewinnspiel.

    Ganz liebe Grüße Tanja
    (derduftvonbuechernundkaffee(ät)gmail.com)

    AntwortenLöschen
  7. Die Gewinnerin wurde auf Instagram bekanntgegeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tami,
      kannst du den Link dazu hier noch einfügen? Ich bin nicht bei Instagram und irgendwie steige ich noch nicht so durch die Plattform durch :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen