Sonntag, 28. Mai 2017

Throne of Glass - Die Erwählte

Throne of Glass – Die Erwählte

Autor: Sarah J. Maas

Verlag: dtv

Preis: TB: 9,95 Euro / Ebook 7,99 Euro

Seiten: 476

Genre: Fantasy

Ausgabe: TB / Ebook
ISBN: 978-3423716512 
 


Über den/ie Autor/in:

Sarah J. Maas konnte als eine der ersten Autorinnen einen fulminanten Erfolg mit einem selbst im Internet veröffentlichten Roman feiern: Mit gerade einmal 16 Jahren stellte sie ›Queen of Glass‹ – so der damalige Titel – in ein Online-Forum und bekam begeistertes Feedback. Unter dem neuen Titel ›Throne of Glass‹ wurde ihr Debüt 2010 in den USA als Roman veröffentlicht und ein voller Erfolg. Kurze Zeit später eroberte ›Throne of Glass‹ auch die Herzen der Leser in Deutschland.

Erster Satz:

Nach einem Jahr Sklavenarbeit in den Salzminen von Endovier hatte Celaena Sardothien sich daran gewöhnt, dass sie überallhin mit Waffengewalt und in Ketten gebracht wurde.

Klappentext:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann erhält sie eine letzte Chance. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserkoren, in einem tödlichen Wettkampf für ihn zu kämpfen. Gewinnt sie, erhält sie ihre Freiheit zurück. Verliert sie, bezahlt sie mit ihrem Leben.

Eigene Meinung:

Zwei Männer lieben sie.
Das Gesamte Land fürchtet sie.
Nur sie kann das Königreich retten.

Celaena gehört zu den berüchtigsten Assassinen in Erilea. Sie ist sehr stark und unberechenbar. Sie wird von der Sklaverei befreit, um an einem tödlichen Wettkampf teilzunehmen. Zusammen mit 23 Männern bestreitet sie den Wettkampf um Champion zu werden und dadurch ihre Freiheit wieder zu erlangen.

Celaena ist eine sehr taffe Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Besonders gefallen hat mir, dass sie sehr oft Stärke beweist und nicht wegen jedem Pieps rumheult. Im Lauf der Story wandelt sie sich immer mehr, was mir positiv aufgefallen ist. Sie ist zwar knallhart, hat aber dennoch eine sanfte Seite.

Auch Dorian, den Kronprinzen, fand ich sehr sympathisch. Seine Art war besonders und er gehört definitiv nicht zu dem typischen Klischee. Am liebsten hätte ich ihn mir aus dem Buch herausgezogen. Genauso ging es mir auch mit Chaol, wobei ich dann doch lieber zu Dorian tendiere.

Im Lauf der Story passieren einige Morde, was nochmal mehr Spannung mit rein bringt. Überhaupt ist das Buch von der ersten Seite an bis zur letzten durchgehend spannend. Ich habe regelrecht mitgefiebert, gelacht, einfach alles. Teilweise wollte ich gar nicht weiter lesen, weil ich Angst hatte, was im nächsten Kapitel geschieht, das ist natürlich positiv gemeint.

Die Liebesgeschichte ist im Gegensatz zu den anderen Büchern sehr minimalistisch gehalten und es hat mir gerade deswegen richtig gut gefallen.

Und können wir bitte alle mal eine Schweige-Minute halten für das krasse World-Building von Sarah J. Mass.
Ich hab das Gefühl, sie erschafft Welten aus dem kleinen Finger heraus - schwups sind sie da. Das Setting ist richtig gut durchdacht worden und ich hatte das Gefühl, als gäbe es diese Welt wirklich.

Eine uneingeschränkte Leseempfehlung für dieses Buch, es ist fantastisch.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Sarah J. Maas reißt mich immer wieder aufs neue total mit. Sie schafft es, dass ich mir alles bildlich vorstellen kann und ich hatte durchgehend das Gefühl, als wäre ich mit der Protagonistin Celaena in Erilea.

Zitate: 

"Doch das Bild verfolgte ihn noch die ganze Nacht bis in seine Träume hinein: ein wunderschönes Mädchen, das die Sterne anblickte, und die Sterne, die zurückblickten." Seite 53

"Er war nur ein Mensch - ein Mensch mit zu viel Macht." Seite 410

Bewertung:

BUCHTIPP!!!
5 von 5 Sternen.

Buch kaufen






1 Kommentar:

  1. Oh das klingt toll ♥ Bei mir steht die Reihe auch noch auf der Wunschliste, besonders nachdem mir "Das Reich der sieben Höfe" so gut gefallen hat!

    Ganz liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen